K2C + AMC II
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Umfrage

Mit dem K2C Kurs bin ich:

48% 48% [ 26 ]
35% 35% [ 19 ]
9% 9% [ 5 ]
7% 7% [ 4 ]

Stimmen insgesamt : 54

Noten vom Nov. Termin sind online ...

Mo 15 Dez 2008 - 16:08 von Stefan P.

... und ich kann nur sagen Danke schön und es hat sich ausgezahlt! Smile

Bei mir ist sich ein 3er ausgegangen.

An alle die es nicht geschafft haben: Lasst's den Kopf nicht hängen. Nehmt's euch genügend Zeit beim nächsten mal und suchts euch jemanden der sich top auskennt, damit ihr wenn habt den ihr fragen könnt in der Vorbereitung. Ich würde den unermüdlichen Robert "Robocop" …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 1

Prüfung 25.11.2208

Mi 26 Nov 2008 - 11:43 von h8753244

Hallo Robert

Hier mal ein Feedback...
Konnte gestern gar nix rechnen, nicht mal bei den Sachen die ich super begriffen und auch gelernt hatte.
Bin heute gar nicht gut drauf.

Hier auch noch eine Frage

Gegeben Ich stelle 1000 Menüs her
(Einkauf 300 Kg Fleisch a 10 Eur/kg)

790 Menus werden abgesetzt (Einkauf 290 kg a 9Eur/kg)

Sag mir bitte wie ich ohne DB auf die …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 0

Prüfung morgen

Di 25 Nov 2008 - 2:06 von h8753244

Hey Robert

Danke noch für die gutenWünsche, vorallem aber für Deinen SUPERTOLLEN Einsatz!
Ich werde mich sicher nachher bei Dir melden.

Habe noch eine Frage zur Klausur 6.10 2008

BSP 1: Warum rechnet man bei a : FCF = CF operativ + Zinsen - CF Invest ?

Was passiert mit dem CF Finanzierung? Warum ziehe ich den nicht ab?

Hoffe Du siehst diese Frage noch..

Lg,


[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 1

Feedback: Prüfung Okt. 2008

Mo 27 Okt 2008 - 19:31 von amalphi

hi!

also irgendwie kann ichs noch ned ganz glauben dass ich die pruefung tatsaechlich geschafft hab weils mir echt total schlecht gangen is bei der pruefung und ich mir ned erklaeren kann dass sich das mit den punkten ausgegangen ist, aber ich moecht mich auf jedenfall noch einmal bei robert und erika fuer die ganze hilfe bedanken!!!!!!!!!!! ohne den kurs und das forum waer das never ever was …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 3

Prüfungstermin

Di 2 Sep 2008 - 14:13 von Admin

Der nächste Prüfungstermin für K2C ist am Di 25.11.2008 - für AMC II ist noch etwas länger Zeit Smile

Kommentare: 0

Partner

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

bezugsgößenabweichung

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 bezugsgößenabweichung am So 28 Sep 2008 - 18:18

ist hier die richtige formel
(plan BZG - ist BZG) * PlanVS
oder (soll BZG - ist BZG) * PlanVS?

bei klausur 26.1.2005 bsp4. wird naemlich die zweite variante verwendet.
ich komm zwar mit der 1.variante auch auf das gleiche ergebnis, aber mit einem anderen vorzeichen

danke!

Benutzerprofil anzeigen

2 Re: bezugsgößenabweichung am So 28 Sep 2008 - 19:13

amalphi schrieb:ist hier die richtige formel
(plan BZG - ist BZG) * PlanVS
oder (soll BZG - ist BZG) * PlanVS?

bei klausur 26.1.2005 bsp4. wird naemlich die zweite variante verwendet.
ich komm zwar mit der 1.variante auch auf das gleiche ergebnis, aber mit einem anderen vorzeichen

danke!

Hallo!
beide sind richtig. ich würd nicht so stark auf das vorzeichen achten. nur in die formel einsetzen ist da sicher nicht richtig. bei jedem ergebnis solltest du dich fragen, ob das positiv oder negativ für das unternehmen ist.
lg
erika

Benutzerprofil anzeigen

3 Re: bezugsgößenabweichung am Mi 1 Okt 2008 - 0:31

Erika schrieb:
amalphi schrieb:ist hier die richtige formel
(plan BZG - ist BZG) * PlanVS
oder (soll BZG - ist BZG) * PlanVS?

bei klausur 26.1.2005 bsp4. wird naemlich die zweite variante verwendet.
ich komm zwar mit der 1.variante auch auf das gleiche ergebnis, aber mit einem anderen vorzeichen

danke!

Hallo!
beide sind richtig. ich würd nicht so stark auf das vorzeichen achten. nur in die formel einsetzen ist da sicher nicht richtig. bei jedem ergebnis solltest du dich fragen, ob das positiv oder negativ für das unternehmen ist.
lg
erika

hallo!

ich hab jetzt noch so ein beispiel gerechnet - klausur 29.6.2005 bsp. 3
und da komm ich aber auf unterschiedliche werte mit den beiden formeln:
(planBZG - istBZG) * PVS = (4000-3400) * 120 = -72000
(sollBZG - istBZG) * PVS = (3200-3400) * 120 = - 24000 ( / 160Stk = -150)

oder muss ich bei der ersten variante durch eine andere stückzahl dividieren?
kenn mi da grad ned so aus - danke!!

Benutzerprofil anzeigen

4 Re: bezugsgößenabweichung am Mi 1 Okt 2008 - 10:26

amalphi schrieb:
Erika schrieb:
amalphi schrieb:ist hier die richtige formel
(plan BZG - ist BZG) * PlanVS
oder (soll BZG - ist BZG) * PlanVS?

bei klausur 26.1.2005 bsp4. wird naemlich die zweite variante verwendet.
ich komm zwar mit der 1.variante auch auf das gleiche ergebnis, aber mit einem anderen vorzeichen

danke!

Hallo!
beide sind richtig. ich würd nicht so stark auf das vorzeichen achten. nur in die formel einsetzen ist da sicher nicht richtig. bei jedem ergebnis solltest du dich fragen, ob das positiv oder negativ für das unternehmen ist.
lg
erika

hallo!

ich hab jetzt noch so ein beispiel gerechnet - klausur 29.6.2005 bsp. 3
und da komm ich aber auf unterschiedliche werte mit den beiden formeln:
(planBZG - istBZG) * PVS = (4000-3400) * 120 = -72000
(sollBZG - istBZG) * PVS = (3200-3400) * 120 = - 24000 ( / 160Stk = -150)

oder muss ich bei der ersten variante durch eine andere stückzahl dividieren?
kenn mi da grad ned so aus - danke!!

Hallo!
sorry, mein fehler. es ist die bzg abweichung der kostenstelle gefragt --> das ist dasselbe wie die intensitätsabweichung.
also musst du mit sollstunden rechnen.

lg
erika

Benutzerprofil anzeigen

5 Re: bezugsgößenabweichung am Mi 1 Okt 2008 - 12:29

Erika schrieb:
amalphi schrieb:
Erika schrieb:
amalphi schrieb:ist hier die richtige formel
(plan BZG - ist BZG) * PlanVS
oder (soll BZG - ist BZG) * PlanVS?

bei klausur 26.1.2005 bsp4. wird naemlich die zweite variante verwendet.
ich komm zwar mit der 1.variante auch auf das gleiche ergebnis, aber mit einem anderen vorzeichen

danke!

Hallo!
beide sind richtig. ich würd nicht so stark auf das vorzeichen achten. nur in die formel einsetzen ist da sicher nicht richtig. bei jedem ergebnis solltest du dich fragen, ob das positiv oder negativ für das unternehmen ist.
lg
erika

hallo!

ich hab jetzt noch so ein beispiel gerechnet - klausur 29.6.2005 bsp. 3
und da komm ich aber auf unterschiedliche werte mit den beiden formeln:
(planBZG - istBZG) * PVS = (4000-3400) * 120 = -72000
(sollBZG - istBZG) * PVS = (3200-3400) * 120 = - 24000 ( / 160Stk = -150)

oder muss ich bei der ersten variante durch eine andere stückzahl dividieren?
kenn mi da grad ned so aus - danke!!

Hallo!
sorry, mein fehler. es ist die bzg abweichung der kostenstelle gefragt --> das ist dasselbe wie die intensitätsabweichung.
also musst du mit sollstunden rechnen.

lg
erika

hi! ok super danke!
bloede frage, aber gibts da irgendeine denkhilfe wann ich ist/sollwerte verwenden soll und wann plan/istwerte??

oder sollt man am besten immer gleich mit den sollwerten rechnen? obwohls ja mit den istwerten einfacher is Wink

lg und vielen dank!!

Benutzerprofil anzeigen

6 Re: bezugsgößenabweichung am Mi 1 Okt 2008 - 17:19

amalphi schrieb:
Erika schrieb:
amalphi schrieb:
Erika schrieb:
amalphi schrieb:ist hier die richtige formel
(plan BZG - ist BZG) * PlanVS
oder (soll BZG - ist BZG) * PlanVS?

bei klausur 26.1.2005 bsp4. wird naemlich die zweite variante verwendet.
ich komm zwar mit der 1.variante auch auf das gleiche ergebnis, aber mit einem anderen vorzeichen

danke!

Hallo!
beide sind richtig. ich würd nicht so stark auf das vorzeichen achten. nur in die formel einsetzen ist da sicher nicht richtig. bei jedem ergebnis solltest du dich fragen, ob das positiv oder negativ für das unternehmen ist.
lg
erika

hallo!

ich hab jetzt noch so ein beispiel gerechnet - klausur 29.6.2005 bsp. 3
und da komm ich aber auf unterschiedliche werte mit den beiden formeln:
(planBZG - istBZG) * PVS = (4000-3400) * 120 = -72000
(sollBZG - istBZG) * PVS = (3200-3400) * 120 = - 24000 ( / 160Stk = -150)

oder muss ich bei der ersten variante durch eine andere stückzahl dividieren?
kenn mi da grad ned so aus - danke!!

Hallo!
sorry, mein fehler. es ist die bzg abweichung der kostenstelle gefragt --> das ist dasselbe wie die intensitätsabweichung.
also musst du mit sollstunden rechnen.

lg
erika

hi! ok super danke!
bloede frage, aber gibts da irgendeine denkhilfe wann ich ist/sollwerte verwenden soll und wann plan/istwerte??

oder sollt man am besten immer gleich mit den sollwerten rechnen? obwohls ja mit den istwerten einfacher is Wink

lg und vielen dank!!

hallo!
merk dir einfach, auf kostenstellenebene immer sollwerte verwenden.
lg
erika

Benutzerprofil anzeigen

7 Re: bezugsgößenabweichung am Sa 15 Nov 2008 - 14:45

Erika schrieb:

hallo!
merk dir einfach, auf kostenstellenebene immer sollwerte verwenden.
lg
erika

Ok, und wann nehm ich dann die andere Methode mit plan/ist?

Und warum nehm ich hier nicht die BZG/Stück so wie wir es auf den Folien haben? Question

Danke. Wink

Benutzerprofil anzeigen

8 Re: bezugsgößenabweichung am Mo 17 Nov 2008 - 18:01

Admin

avatar
Admin
Stefan P. schrieb:
Erika schrieb:

hallo!
merk dir einfach, auf kostenstellenebene immer sollwerte verwenden.
lg
erika

Ok, und wann nehm ich dann die andere Methode mit plan/ist?

Und warum nehm ich hier nicht die BZG/Stück so wie wir es auf den Folien haben? Question

Danke. Wink

Hallo Stefan

du hast bei dieser Art von Beispielen prinzipiell 2 Möglichkeiten, die BZG Abweichung bzw. die Intensitätsabweichung zu berechnen:

BZG Abweichung (laut Formelsammlung) = (Plan BZGMenge/Stk (=FZ/Stk) - IST BZGMenge/Stk (=FZ/Stk)) x PVS -> das ist gleichzeitig die Intensitätsabweichung pro Stk

Intensitäsabweichung = (SollBZG - IstBZG) x PVS -> das ist die Intensitätsabweichung für alle IST Stück! Achtung: die Sollbeschäftigung ergibt sich (siehe Kurs)durch Multiplikation der PlanFZ x IST Menge!

Probe: wenn du die BZG Abweichung(pro Stk) mit den tatsächlichen IST Stk multiplizierst, erhälts du die Intensitätsabweichung

lg

Robert

Benutzerprofil anzeigen http://k2c-wu.forumieren.com

9 Re: bezugsgößenabweichung am Mo 17 Nov 2008 - 21:11

Ok so weit so gut. Das hab ich schon verstanden. Nur warum muss ich hier mit der BZG rechnen und nicht mit der BZG/Stk.? Weil wenn man sich die Lösung anschaut dann ist die Methode mit den BZG/Stk. falsch - so wie ich sie gerechnet habe.

Also mir gehts nicht darum wie man es rechnet, sondern warum man es hier so rechnet. Ich glaub ich steh komplett auf der Leitung. Smile

Benutzerprofil anzeigen

10 Re: bezugsgößenabweichung am Mo 17 Nov 2008 - 22:49

Admin

avatar
Admin
Stefan P. schrieb:Ok so weit so gut. Das hab ich schon verstanden. Nur warum muss ich hier mit der BZG rechnen und nicht mit der BZG/Stk.? Weil wenn man sich die Lösung anschaut dann ist die Methode mit den BZG/Stk. falsch - so wie ich sie gerechnet habe.

Also mir gehts nicht darum wie man es rechnet, sondern warum man es hier so rechnet. Ich glaub ich steh komplett auf der Leitung. Smile

Hallo Stefan,

ich weis nicht, auf welches Beispiel du dich beziehst, daher beide ;-)

Klausur 29.6.2005


BZGA =(PlanBZG/Stk - IstBZG/Stk) * PVS = (4000/200-3400/160) * 120 = - 150 €/Stk
IA = (SollBZG - IstBZG) * PVS = (3200-3400) * 120 = - 24000 € wird durch die IST Stk dividiert, ergibt sich wieder die BZGA(-24000 / 160Stk = -150 €/Stk)

Klausur 26.01.2005

BZGA = (10000/1000 - 11000/1200)* 55 = 45,833333333333 €/Stk

IA = (12000 - 11000) * 55 = 55.000 €

Probe: BZGA * IST Stück = IA = 45,83333333 * 1200 = 55.000 €

lg

Robert

Benutzerprofil anzeigen http://k2c-wu.forumieren.com

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten